Sinn

Ton knetend formt man Gefäße. Doch erst ihr Hohlraum,

Ton knetend formt man Gefäße. Doch erst ihr Hohlraum, das Nichts, ermöglicht die Füllung. Das Sichtbare, das Seiende, gibt dem Werk die Form. Das Unsichtbare, das Nichts, gibt ihm Wesen und Sinn. (Lao Tse)Sinn